Seminar zu den Entwurfsmustern in der objektorientierten Softwareentwicklung

Die Design Patterns der Gang of Four.

Was sind Entwurfsmuster1)? Diese scheinbar theoretische Frage steht im Mittelpunkt des Seminars. Die Frage wird beantwortet, indem alle Entwurfsmuster der GoF durchdiskutiert und einige implementiert werden. Der Teilnehmer dieses Kurses kann also erwarten, dass er in die Lage versetzt wird, die Frage nach dem Wesen der Entwurfsmuster nicht nur theoretisch zu beantworten, sondern sich auch einer Mustersprache zu bedienen kann.

Für die Entwicklung einer grundlegenden Mustersprache werden alle Muster des Buches von Erich Gamma, Richard Helm, Ralph Johnson und John Vlissides: "Entwurfsmuster. Elemente wiederverwendbarer objektorientierter Software" durchgesprochen und teilweise implementiert. Zur Implementierung der Muster kann C++ oder auch Java eingesetzt werden.

Es werdeb alle Muster der GoF durchgenommen:

  • Abstrakte Fabrik - Abstract Factory
  • Erbauer - Builder
  • Fabrikmethode - Factory Method
  • Prototyp - Prototype
  • Singleton
  • Adapter
  • Brücke - Bridge
  • Dekorierer - Decorator
  • Fassade - Facade
  • Fliegengewicht - Flyweight
  • Kompositum - Composite
  • Proxy
  • Befehl - Comand
  • Beobachter - Observer
  • Besucher - Visitor
  • Interpreter
  • Iterator
  • Memento
  • Schablonenmethode - Template Method
  • Strategie - Strategy
  • Vermittler - Mediator
  • Zustand - State
  • Zuständigkeitskette - Chain of Responsability

Im Seminar werden viele Muster durch praktische Übungen realisiert. Dabei kann der Kurs mit C++ oder Java durchgeführt werden. Auf Wunsch können auch beide Programmiersprachen eingesetzt werden. Bei der Wahl der Entwicklungsplattform ist darauf zu achten, dass die Teilnehmer des Seminars damit schon gearbeitet haben. Vorzugsweise wird Windows, Mac OS X, Linux oder UNIX verwendet.
Es kann jeder übliche C++ und Java Compiler eingesetzt werden. Auch die Wahl der IDE ist frei.

Zuletzt geändert am 13.09.2020